Info-Webinar „Chancen und Herausforderungen des internationalen E-Commerce“

Veranstaltungsdetails

Längst hat sich der internationale E-Commerce im Vertriebs-Portfolio etabliert. Deutsche Unternehmen haben den Stellenwert und die damit verbundenen Chancen der wachsenden Märkte erkannt und ihre Internationalisierungsstrategien angepasst.

Allerdings gibt es auch viele Stolpersteine, die Hersteller und Händler beachten müssen, wenn sie international verkaufen wollen. Das fängt bei landesspezifischen Besonderheiten wie Währung, Zahlungsmethoden, Sprache und Zollbestimmungen an und geht mit den Kunden weiter, länder- und kulturspezifisch andere Erwartungen an Produkte, Erscheinungsbild und Dienstleistungen haben können. Dazu kommt das Organisatorische: Unterschiedliche gesetzliche Regelungen und Standards erfordern von den Unternehmen viel Know-how.

In einer Auftaktveranstaltung, gefolgt von vier Schwerpunkt-Ländern, bekommen Sie von verschiedenen Experten – IHK, AHK, Unternehmer – einen Einblick und Informationen zu den Herausforderungen:

  • Internationaler E-Commerce – Chancen und Herausforderungen aus Händlersicht; Ergebnisse der aktuellen DIHK-ibi-Studie
    Dr. Georg Wittmann, Geschäftsführer, ibi research
  • Wie unterstützen IHKs und AHKs Unternehmen beim Start ins globale Business?
    Dr. Ulrike Regele, Leiterin des Referats Handel, DIHK
  • Praxisbericht: 
    Dr. Peter Raster, Geschäftsführer, MARAWE GmbH & Co. KG
  • Praxisbericht: 
    Daniel Müller, Geschäftsführer, Leogra Trading GmbH


 

Ihr Zugangs-Link:

Diesen erhalten Sie 2-3 Tage vor der Veranstaltung per E-Mail. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir im Falle der Überbuchung die Mitglieder der IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim bevorzugt berücksichtigen werden.