Info-Webinar "Software-Services in der Produktion"

Veranstaltungsdetails

Das Internet der Dinge und moderne Softwarearchitektur verändern das Antlitz der Digitalisierung - auch in der Produktion. Software wird flexibler einsetzbar, der Serverraum verschwindet. In diesem Webinar erhalten Sie einen Einblick, wie diese Entwicklung verläuft, was sie verspricht und welche Technologien Ihnen in Zukunft öfter begegnen werden.

Inhalte
- Digitalisierung in der Produktion: Möglichkeiten durch das Internet der Dinge
- Was kommt nach dem MES (Manufacturing Execution System) - und was haben "Cloud", "Edge" und "Things" damit zu tun?
- Aufgaben im operativen Produktionsmanagement als Software-Services begreifen
- Die Bedeutung offener Standards

Vorteile für die Teilnehmenden
- Sie erhalten einen Einblick in aktuelle Trends der Softwareentwicklung und deren Auswirkungen auf produktionsnahe Softwaresysteme.
- Sie lernen aktuelle Konzepte kennen, welche die Flexibilität und Skalierbarkeit digitaler Systeme erhöhen.
- Sie haben die Möglichkeit zum Meinungsaustausch mit Experten aus Technik und Wissenschaft.

Zielgruppe
- Leitende und technische Mitarbeiter aus IT und Produktion
- Geschäftsführer
- Interessierte aus allen Aufgabenbereichen in kleinen und mittleren Unternehmen, die ein Grundverständnis der Abläufe in einem produzierenden Betrieb sowie der IT mitbringen

 

Das Webinar findet über Zoom in Kooperation mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Augsburg statt. Es unterstützt kleine bis mittlere Unternehmen mit kostenfreien Angeboten auf ihrem Weg in die Digitalisierung. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Augsburg wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert und muss daher evaluiert werden. Für die Evaluierung müssen die Firmennamen der teilnehmenden Unternehmen weitergegeben werden. Es werden aber keine personenbezogenen Daten weitergereicht.

Ihren Zugangs-Link erhalten Sie ca. zwei Tage vor der Veranstaltung per E-Mail.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir bei mehr als 100 Anmeldungen Mitglieder der IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim bevorzugt berücksichtigen.