*** ABGESAGT *** Zoll für Führungskräfte

Veranstaltungsdetails

Die wachsende Internationalisierung erfordert umfassende Kenntnisse der Zollabwicklung. Es genügt nicht, die Aufgaben an Mitarbeiter zu delegieren. Besonders die Führungskräfte, also Entscheider oder Geschäftsführer, sind mit Stolperfallen konfrontiert. Bei Nichterfüllung der Vielzahl von gesetzlichen Vorschriften im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht tragen die Vorgesetzten in der Regel die Verantwortung.

Themen u. a.

  • Überwachungs- Organisations- ,und Weiterbildungspflicht
  • Risikoanalyse beim Import, Export und Außenwirtschaftsrecht
  • Schaffung und Optimierung der innerbetrieblichen Prozesse
  • Vereinfachungen und Bewilligungen
  • Aktives Zollcontrolling durch die Geschäftsführung
  • Haftung und Kompetenzen gegenüber der Zollverwaltung
  • Verhalten bei Zollprüfungen