Coronavirus

AHK-Projekt: Lieferantensuche in Italien

Viele Lieferketten sind durch die Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie gestört oder ‎abgebrochen - vor allem nach Italien. Das soll sich ab sofort ändern: Vor dem Hintergrund der ‎anstehenden Lockerungen in beiden Ländern unterstützen die bayerischen IHK’s in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Italienischen Industrie- und Handelskammer (AHK) in Mailand bayerische Firmen bei Ihrer Suche nach qualifizierten und qualitativ hochwertigen italienischen (Industrie-) Lieferanten.
Nach einer intensiven Befragung zu den Kriterien der bayerischen Einkäufer durch die IHKs wird die AHK Italien Suchprofile auf Basis der gemeinsam erarbeiteten konkreten Vorgaben auf Italienisch erstellen und diese über die eigenen, landesspezifischen Multiplikatoren (Mitgliedsunternehmen, Banken, Unternehmerverbände, italienisches Kammersystem) verteilen und verbreiten.
Am Ende des Projekts werden individuelle Matching-Gespräche organisiert.
Ihr IHK-Ansprechpartner Markus Huber informiert Sie gerne zum Projekt und freut sich auf Ihr Interesse.
Eine Anmeldung ist bis einschließlich Freitag, 3. Juli 2020 möglich.