Nationale Bestenehrung

Spitzen-Azubis geehrt

10.12.2019
Zum vierzehnten Mal fand die jährliche Ehrung der bundesbesten IHK-Azubis mit rund 1.000 Gästen in Berlin statt. Sieben Auszubildende aus dem Bezirk der IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim glänzten mit der bundesweit höchsten Punktzahl ihres Fachs. IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Jürgen Helmes betonte: „Die berufliche Aus- und Weiterbildung gilt mittlerweile als optimales Karrieresprungbrett in ein erfolgreiches Berufsleben.“ Die Betriebe setzten weiterhin auf die hochwertige Ausbildung und Qualifizierung ihrer Nachwuchskräfte. Entsprechend attraktiv seien die Aufstiegsmöglichkeiten für junge Menschen innerhalb der Firma.
Bundesministerin für Bildung und Forschung Anja Karliczek und DIHK-Präsident Eric Schweitzer ehrten die besten Azubis 2019. Unter deutschlandweit 300.000 Prüfungsteilnehmern in diesem Jahr erreichten 206 Auszubildende in 198 Berufen die besten Ergebnisse – sechsmal gab es zwei Beste und einmal sogar drei Beste im gleichen Ausbildungsberuf.  

Starkes Berufsbildungssystem

Bundesbildungsministerin Karliczek unterstrich in ihrer Festrede: „Die heute hier ausgezeichneten Auszubildenden sind der beste Beweis für die Stärke unseres Berufsbildungssystems.“ Sie seien der Nachwuchs von Fach- und Führungskräften, den die Wirtschaft dringend sucht. 
Schweitzer lobte die gute Zusammenarbeit von Wirtschaft und Politik bei der Modernisierung des Berufsbildungsgesetzes im vergangenen Jahr. Dieses beinhalte nicht nur Erleichterungen für die Prüferinnen und Prüfer in der beruflichen Bildung, so Schweitzer. Die neuen Begriffe „Geprüfter Berufsspezialist“ sowie „Bachelor Professional“ und „Master Professional“ brächten nun auch sprachlich zum Ausdruck, dass berufliche Fortbildungsabschlüsse gleichwertig zu denen der Hochschulen und damit genauso viel wert sind. Darüber hinaus erleichterten die Bezeichnungen die internationale Einordnung der Abschlüsse.

Das sind Deutschlands beste Azubis 2019 aus der Oberpfalz und dem Landkreis Kelheim: 

  • Johannes Mühlbauer, Holzbearbeitungsmechaniker (Johann Mühlbauer Sägewerk, Wildenberg)
  • Hendrik Peßler, Straßenbauer (Strabag AG, Regensburg)
  • Helena Rackl, Verfahrensmechanikerin für Kunststoff- und Kautschuktechnik, Fachrichtung: Faserverbundtechnologie (SK Carbon Roding GmbH, Roding)
  • Franziska Rother, Tourismuskauffrau (Nix-wie-weg GmbH & Co. KG, Parkstein)
  • Jakob Rupprecht, Beton- und Stahlbetonbauer (Gebr. Donhauser Bau GmbH & Co. KG, Schwandorf)
  • Gina Tahedl, Kauffrau für Dialogmarketing (Rewag AG & Co KG, Regensburg)
  • Lukas Zimmermann, Werkzeugmechaniker (emz-Hanauer GmbH & Co. KGaA, Nabburg)