IHK-Handelsausschuss

Marktplätze als Geschäftsmodell

23.10.2019
Zu Gast im Logistikzentrum von Conrad Electronic SE tauschte sich der IHK-Handelsausschuss vergangene Woche zu den Chancen und Herausforderungen von Marktplätzen wie Amazon aber auch eigener Plattformen von Handelsunternehmen im Internet aus. „Die Marktplätze stellen Verkäufern eine digitale Struktur für den Handel mit Geschäfts- sowie Privatkunden zur Verfügung. Damit sind sie eine wichtige Marktmacht im E-Commerce“, so Ausschussvorsitzender Wolfgang Holzapfel.

Zwischen Hersteller, Händler und Kunde

Conrad Electronic SE hat sich bereits vor über zwei Jahren einen eignen Marktplatz für Unternehmenskunden aufgebaut und so das eigene Sortiment um weitere Marken und Produkte ergänzt. „Die traditionelle Distribution wird vermehrt durch die direkte Zusammenarbeit von Herstellern und Marktplätzen ersetzt“, berichtete Katja Hauser von Conrad aus Anbietersicht. Dabei sei wichtig, dass das Konzept eines Marktplatzes beiden Seiten zusage – den Verkäufern wie den Endkunden. Während Hersteller für ihre Produkte ohne hohe Kosten und mit überschaubarem Implementierungsaufwand einen weiteren Vertriebskanal schaffen können, bekämen Käufer auf nur einer Plattform ein breiteres Produktsortiment als bei einzelnen Onlineshops. Herausforderungen seien beispielsweise einheitliche Zahlungsmethoden für alle Anbieter zu schaffen.
Auf der Händlerseite steht Daniel Müller von der Leogra Trading GmbH. Er informierte über die Potenziale von Marktplätzen für Händler. Insbesondere am Beispiel Amazon zeigte er Chancen und Fallstricke auf. Auch er unterstrich den Nutzen eines Marktplatzes als weiteren Vertriebskanal mit überschaubaren Kosten. Amazon biete zudem einen einfachen Einstieg in den internationalen Handel. Doch neben der Abhängigkeit von der Plattform und ihrer teilweise fehlenden Transparenz, schaffe gerade der meist über den Preis laufende Wettbewerb unter Händlern ohne Eigenprodukte einen hohen Konkurrenzdruck. „Teilweise über 25 Händler bieten auf Amazon das identische Produkt an“, gab Müller zu bedenken. Das setze oft eine Preisspirale in Gang und erhöhe den Preiskampf. Ein Marktplatz sei kein Allheilmittel für den Handel, aber ein Vertriebsweg mit viel Potenzial, so Müllers Resümee.