Coronavirus

Kostenlose Beratung für wissenschaftliche Verfahren

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) möchte schnell und unbürokratisch alle Akteure unterstützen, die an Produkten oder Therapien im Zusammenhang mit COVID-19 arbeiten. Solche Projekte werden mit höchster Priorität behandelt.
Das Beratungsangebot des BfArM richtet sich dabei auch ausdrücklich an kleine Unternehmen, Forschungseinrichtungen oder Start-Ups, um das Potential möglicher Entwicklungen voll ausschöpfen zu können.
Daher sind die folgenden Angebote des BfArM im Kontext von COVID-19 derzeit kostenlos:
  • wissenschaftliche Beratungsverfahren zu Arzneimitteln und Medizinprodukten
  • Anträge auf Genehmigung klinischer Prüfungen von Arzneimitteln und Medizinprodukten
  • Anträge auf Sonderzulassung von Medizinprodukten nach § 11 Abs. 1 MPG
Mit diesem Angebot leistet das BfArM gezielt Unterstützung und regulatorische Hilfestellung, damit der Bevölkerung potentiell erfolgsversprechende Therapien und Produkte so schnell wie möglich zur Verfügung gestellt werden können. Weitere Infos dazu finden Sie hier.