Meine Branche

Heimat Shoppen

Die Angebote im www sind verlockend, vor allem sind sie auf den ersten Blick oft günstiger und bequemer als beim Händler vor Ort. Die persönliche Beratung und das Einkaufserlebnis werden hier oft hinten angestellt. Dem entsprechend ist in einzelnen Branchen schon ein großer Teil des Umsatzes ins Internet abgewandert. Die Folgen sind nicht nur Leerstand in den Innenstädten, sondern auch ein Verlust an Lebensqualität und Attraktivität des Wohn- und Arbeitsortes. Denn Einkaufen vor Ort bindet nicht nur Kaufkraft in der Region, sondern unterstützt auch die Attraktivität und die Vielfalt des gesamten Standortes.

Heimatshopper werden und damit die regionale Wirtschaft stärken

Die Aktion Heimat Shoppen stellt die Bedeutung des lokalen Handels heraus und soll auch die Verbraucher dahingehend sensibilisieren, dass der Handel vor Ort nicht nur zur Versorgung der Bevölkerung mit Waren beiträgt, sondern auch eine wichtige gesellschaftliche Rolle übernimmt. Der Handel vor Ort
  • sichert Ausbildungs- und Arbeitsplätze,
  • unterstützt Initiativen und Vereine,
  • hält die Innenstadt zusammen mit Gastronomie und Dienstleistung lebendig,
  • und bietet einen Einkauf bei Fachleuten und Freunden
Mit einem Einkauf bei "Ihren" Händlern vor Ort stärken Sie die Wirtschaft und den Standort, sichern ein vielfältiges Angebot und schonen aufgrund der kurzen Wege zudem die Umwelt.

Von Regensburg bis Mitterteich

Auf Initiative der IHKs beteiligen sich bundesweit mehr als 300 Kommunen am Projekt Heimat Shoppen. Die Werbegemeinschaften in den Heimatshoppen-Wochen von Mitte September bis Ende Oktober möchten nicht nur die Kunden für den Einkauf vor Ort sensibilisieren, sondern auch mit besonderen Angeboten auf die Vorteile des Einkaufens in der Region aufmerksam machen. Den Anfang am 13.09. macht Regensburg, dort beteiligen sich die Altstadt, die Regensburg Arcaden sowie das Donau-Einkaufszentrum gemeinsam an der Aktion. Den Schlusspunkt setzen am 27. Oktober die Städte Schwandorf und Tirschenreuth.
13.09.-14.09.Regensburg (Altstadt, Arcaden, DEZ):
Überraschung für Kunden in den teilnehmenden Geschäften sowie Informationsstand mit Give-Aways in den Arcaden. Draüber hinaus Kindermalaktion im DEZ. Tütenausgabe und Infomaterial in teilnehmenden Geschäften der Altstadt.
14.09. und 21.09.Weiden:
City-Guide mit Heimatshoppen-Informationen, Informationsstand mit Give-Aways am Alten Rathaus
21.09-22.09.Mitterteich:
Chance auf Gewinn eines Stadtgeldes für jeden zehnten Einkauf, Informationsstand mit Give-Aways am Kirchplatz
22.09.Hemau:
Informationsstand mit Give-Aways am Stadtplatz, Diskussionsrunde zum Thema
04.10 - 06.10.Amberg:
Stadtführungen zum Thema “Made in Amberg” und Informationsstand mit Give-Aways am verkaufsoffenen Sonntag am Marktplatz
13.10.Cham:
Kassenbongewinnspiel vom 13. September bis zum 13. Okober (verkaufsoffener Sonntag, Kalta Kirwamarkt) für Kunden in allen teilnehmenden Geschäften. Informationsstand im Rahmen der Chamlandschau am 13. September
02.10.-13.10.Neumarkt:
Information rund um das Thema Heimatshoppen als Teil der "Food & Fashion Tage”
20.10Berching:
Gewinnspiel für Kunden in allen teilnehmenden Geschäften im Rahmen des Berchinger Sonntags (verkaufsoffen). Informationsstand mit Give-Aways am Pettenkoferplatz
25.10-27.10.Schwandorf:
Glücksrad beim Globus Schwandorf am Samstag, Baustellen-Schatzsuche am Wendelinplatz am verkaufsoffnenen Sonntag
27.10.2019Tirschenreuth:
Im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags können sich TIR-Shopper Ihre “Einkaufsprämie” am Informationsstand – genauso wie Give-Aways – am Maximilanplatz abholen.