Region

Kommunalentwicklungs-Award

Die IHK zeichnet mit dem Kommunalentwicklungs-Award Ideen und Konzepte einer aktiven Kommunalentwicklung aus.

IHK vergibt Award für engagierte Städte und Gemeinden

Die Corona-Pandemie hat viele Trends, wie beispielsweise die Zunahme des Onlinehandels, beschleunigt und damit den Druck auf Innenstädte, Ortszentren und die dort ansässigen Unternehmen erhöht. Mit welchen Mitteln können Kommunen diesen Wandel bewältigen und dabei Ihre ansässigen Gewerbetreibenden unterstützen? Um diese Fragen zu beantworten und um Kommunen für ihr Engagement im Sinne der Unternehmen auszuzeichnen, hat die IHK den Kommunalentwicklungs-Award ins Leben gerufen.
Es sollen Ideen und Konzepte einer aktiven Kommunalentwicklung ausgezeichnet werden, durch die Gewerbetreibende direkt oder auch indirekt profitieren.

Wer kann sich bewerben?

Jede Kommune im IHK-Bezirk Oberpfalz/Kelheim kann sich mit einem Projekt oder einer Idee, welches umgesetzt werden soll oder sich in Umsetzung befindet, bewerben. Entscheidend ist dabei, dass es sich um individuelle und innovative Lösungen handelt, die eine aktive Kommunalentwicklung im Sinne der Wirtschaft vor Ort unterstützen. Dies kann beispielsweise über eine Steigerung der Aufenthaltsqualität im Ortzentrum, über die Implementierung eines digitalen Parkleitsystems, bis hin zur Entwicklung eines innovativen Baustellenmanagements geschehen.

Wie können Sie sich bewerben?

Füllen Sie einfach das Bewerbungsformular (PDF-Datei · 491 KB)aus und senden es per Email an ebnet@regensburg.ihk.de oder per Post an
IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim
Kommunalentwicklungs-AWARD
D.-Martin-Luther-Str. 12
93047 Regensburg

Wann können Sie sich bewerben?

Der Anmeldezeitraum läuft vom 15. April bis 15. Juni 2021.

Warum sollten Sie sich bewerben?

  • Erhalten Sie fachliches Feedback zu Ihrem Konzept
  • Fungieren Sie als Best-Practice-Beispiel
  • Erhalten Sie eine Urkunde
  • Verwendung des Sieger-Siegels
  • Sehr übersichtliches Bewerbungsformular