Berufliche Bildung mitgestalten

Die IHK führte im vergangenen Jahr mehr als 10.000 Zwischen-, Abschluss- und Umschulungsprüfungen in rund 160 verschiedenen Ausbildungsberufen sowie etwa 7.500 Fortbildungsprüfungen vom Fachwirt bis zum Küchenmeister durch. Ohne ein funktionierendes Prüfungswesen könnte dieser Umfang nicht gemeistert werden. Fast 4.300 ehrenamtliche Prüferinnen und Prüfer bilden das Rückgrat der Beruflichen Bildung in der Region und und sichern durch ihr Fachwissen sowie ihr zeitliches Engagement entscheidend dessen Qualität.
Prüfen bedeutet Teamwork und bringt viele persönliche und berufliche Vorteile mit sich. Die Prüferinnen und Prüfer im IHK-Prüfungsausschuss ermitteln und bewerten gemeinsam die Prüfungsleistungen. Durch den Austausch mit anderen Fachkollegen bleiben sie in ihren Bereichen immer auf dem aktuellsten Stand, was wiederum auch für den Betrieb ein Vorteil ist.
Entsprechend sind Unternehmen in der Regel sehr aufgeschlossen, wenn sich Ausbilderinnen und Ausbilder für eine ehrenamtliche Tätigkeit als Prüfer entscheiden. Denn die Firmen in der Oberpfalz und dem Landkreis Kelheim setzen in hohem Maß auf die qualifizierte Aus- und Weiterbildung ihrer Fachkräfte.
Prüfer sein lohnt sich! Gerne informieren wir Sie, wie eine Tätigkeit als Prüfer aussieht, welche Voraussetzungen Sie mitbringen sollten und wer Ihre Ansprechpartner sind.
Erfahren Sie mehr