Firmen vor Ort - Ausgabe 07|08

Jubiläen und Auszeichnungen

Betriebe blicken auf ihre erolgreiche Firmengeschichten zurück und feiern Jubiläen. Vier Betriebe aus der Region wurden für den ADAC Tourismuspreis Bayern nominiert.

Ausgezeichneter Tourismus

Der ADAC in Bayern und die Bayern Tourismus Marketing GmbH entschlossen sich wegen der Corona-Krise dazu, für den ADAC Tourismuspreis Bayern 2021 das Sonderformat „Re-Start“ aufzulegen. Insgesamt wurden 41 kreative und innovative Bewerbungen eingereicht. Sechs Bewerber schafften es ins Finale, darunter vier Projekte aus dem IHK-Bezirk: Die Regensburg Tourismus GmbH mit „Dezentrale hybride Events als Chance in der Krise“, der Tourismusverband Ostbayern e.V. mit „I mog Bayerischer Wald“, die OBS OnlineBuchungService GmbH mit „Jetzt! Stark machen für die Zeit danach – Restart-Kampagne für Gastgeber im Onlinevertrieb“ und das Hotel Bayerwaldhof „Sicherheit mit Herz“.

Weiterbildungssatelliten aus Regenstauf

Der Regensburger Peter Eckert legte 1946 den Grundstein der Dr. Robert Eckert Schulen AG als er das heimische Wohnzimmer spontan in einen Weiterbildungs-Lehrsaal am Kachelofen verwandelte. Es war der Ruf nach Fachkräften, der nach dem Zweiten Weltkrieg Schulgründer Peter Eckert zum Organisieren von Lehrgängen als Vorbereitung auf Meister- und Technikerprüfungen bewegte. Was er damals nicht ahnen konnte: 75 Jahre später ist aus dem improvisierten Klassenzimmer von einst Bayerns größtes privates Weiterbildungsunternehmen geworden. Heute führt der 52-jährige Alexander Eckert Freiherr von Waldenfels als Vorstandsvorsitzender der Eckert Schulen in dritter Generation den Familienbetrieb. Das Herz der Unternehmensgruppe mit rund 1.800 Mitarbeitern ist der rund 27 Hektar große Campus in Regenstauf. Inzwischen gibt es bundesweit regionale Bildungszentren als „Campus-Satelliten“ an rund 50 Standorten. Mehr als 100.000 junge und erfahrene Berufstätige legten in den vergangenen 75 Jahren den Grundstein für einen Karrieresprung oder neue Perspektiven.
Weiterbildungssatelliten aus Regenstauf
Herz der Eckert Schulen ist der rund 27 Hektar große Campus im Grünen vor den Toren Regensburgs. © Firmenfoto
„Wir wollen Menschen dabei begleiten, im Beruf erfolgreich zu sein“, sagt Eckert von Waldenfels. Am Anspruch, das Lernangebot mit der Lebensrealität des Lernenden zusammenbringen, hielt Eckert insbesondere während der Corona-Pandemie durch die Entwicklung digitaler Angebote für virtuelles Lernen und Lehren fest. Gottfried Steger, der stellvertretende Vorstandsvorsitzende, sieht die Digitalisierung vor allem auch als Möglichkeit, Weiterbildungsangeboten eine neue flexible und individuelle Dimension hinzuzufügen. Die Zukunft sieht Steger in der Verbindung aus digitalen und Vor-Ort-Angeboten: „Hybride Angebote werden sich durchsetzen, weil sie einen noch individuelleren Lernmix möglich machen.“ Mittelfristig werde es kein Format geben, das nicht auch digital begleitet werde. Gleichzeitig spiele der soziale Aspekt des Lernens in der Gruppe jedoch weiter eine wichtige Rolle. Ein wichtiger Schlüssel für die Zukunft sollen auch internationale Angebote bleiben. „Weiterbildung made in Germany hat beispielsweise in Asien einen hervorragenden Ruf“, erklärt Eckert von Waldenfels. Schon heute bringen die Eckert Schools International dank neuer digitaler Möglichkeiten ihre Lehrgänge auch nach China oder Vietnam.

Schreibwaren mit Herz

Firmenjubiläum PaperShop
Jürgen Sommer feiert 25-jähriges Jubiläum seines Paper Shops. © Firmenfoto
Die Kunden des Paper Shops in Pressath im Landkreis Neustadt an der Waldnaab schenken, schicken oder schmökern seit inzwischen 25 Jahren. Das Schreibwarengeschäft von Jürgen Sommer führt neben einem breiten Sortiment an Schreibwaren und Bürobedarf, eine große Auswahl an Tageszeitungen und Zeitschriften sowie Geschenkartikel und bayrische Souvenirs. „Tees, Spirituosen und viele weitere schöne sowie praktische Sachen für sich selbst oder zum Verschenken“, beschreibt Sommer die Auswahl seiner Produkte, die teilweise auch von Lieferanten aus der Oberpfalz stammen. Wer lieber selbst kreativ ist, findet im Laden buntes Motivpapier, Aufkleber, verschiedenste Papiere und Kartons für Bastelprojekte. Soll das Kunstwerk im Anschluss versendet werden, bietet der Paper Shop mit integriertem Hermes Paket-Shop die Möglichkeit dazu. Wer seinen Wunschartikel einmal nicht findet, kann auf Sommers Bestellservice zurückgreifen: „Wenn sich ein Lieblingsprodukt nicht in unserem Stammsortiment befindet, prüfen wir gerne, ob wir den Wunschartikel bestellen können - ohne lange Wartezeit.“ Mit einem Lottoschein kann den persönlichen Wünschen zusätzlich auf die Sprünge geholfen werden.

Jubiläen im Überblick

Inhaber Tobias Guttenberger und sein Team des Ingenieurbüros Guttenberger übernehmen seit zehn Jahren die SPS-Programmierung von Maschinen verschiedener Branchen wie Automobil, Getränke, Logistik und Sondermaschinenbau. Außerdem kümmern sie sich weltweit für ihre Kunden um die Inbetriebnahme, Schulungen und die Produktionsbegleitung von Stäubli-Robotern und zusätzlicher Komponenten – von Frequenzumrichtern, Schrauber-Steuerungen, Kraftmesssysteme bis hin zu Kameras, Scannern und Druckern.
Die DSE Kapitalanlagen GmbH im Landkreis Cham ist seit inzwischen 20 Jahren erfolgreich auf dem Markt. Nach langjähriger Berufspraxis im Bankenbereich entschied sich Josef Wutz im Jahr 2000 für die Selbstständigkeit im Finanzdienstleistungsbereich. Vom Wertpapiergeschäft über den Versicherungsbereich bis zu Finanzierungen deckt die DSE einen breiten Bereich ab.
Seit nunmehr 20 Jahren steht die CM Treuhandgesellschaft Regensburg mbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft ihren Mandanten für Fragen in den Bereichen der Wirtschaftsprüfung sowie der Steuer- und Unternehmensberatung zur Seite. Auch in Zukunft begleitet und unterstützt das Team rund um die geschäftsführenden Gründungsgesellschafter Peter Christgau und Christian Mehltretter ihre Mandanten getreu dem Motto „Gemeinsam Werte schaffen“.
Die Huber GBR Optik - Uhren – Schmuck schärft seit 190 Jahren den Blick ihrer Kunden. Bereits 1831 wurde das Fachgeschäft für Optik, Uhren und Schmuck im Herzen gegründet. Gabriele Huber leitet es bereits in der sechsten Generation. Mit ihrem neunköpfigen Team berät sie individuell sowie trendorientiert zu Brillen und bietet ein großes Sortiment vergrößernder Sehhilfen wie Lupen, Bildschirmlesegeräte oder Lupenbrillen. Reparaturen in der eigenen Werkstatt und Service für Uhren aller Art sowie die Schmuckabteilung inklusive Pflege runden das Sortiment ab. Neben dem Besuch vor Ort in Hirschau setzt Huber auf eine digitale Anlaufstelle. Seit Kurzem können Kunden den Onlineshop für Uhren und Schmuck durchstöbern.
Ehrenurkunde zum Jubiläum
Mitgliedsunternehmen erhalten kostenlos auf Wunsch zu ihrem Jubiläum eine IHK-Ehrenurkunde. Ausgestellt werden die Urkunden ab zehn Jahren in Fünferschritten. Zusätzlich werden die Firmen im IHK-Magazin „Wirtschaft konkret“ erwähnt. Unternehmen, die beispielsweise 25-, 50-, 75- oder 100-jähriges Bestehen feiern, werden in einem Artikel mit Foto gewürdigt. Bestellung der Ehrenurkunde hier.