Handelspolitisches Schutzinstrument

EU Antidumpingzölle gegen Türkei

Ab dem 07.01.2021 erhebt die EU vorläufige Antidumpingzölle auf bestimmte Stahlprodukte mit Warenursprung Türkei. Die Zusatzzölle belaufen sich auf 4.8 % bis 7.6 %. Die endgültige Entscheidung steht am 07.07.2021 an.
 
Die Rechtsgrundlage im EU Amtsblatt finden Sie hier.
 
(Quelle: DIHK)
Hinweis: Eine umfassende und aktuelle Information über bestehende und geplante Antidumping-Maßnahmen finden Sie im Antidumpingregister der Handelskammer Hamburg und der Handelskammer Bremen. Die dort hinterlegten Erläuterungen helfen, die Tabelle zu verstehen.