Studie

Afrika als Wirtschaftspartner nicht unterschätzen

Aktuell gehen 1,3 Prozent aller Exporte aus dem Freistaat nach Afrika – das entspricht den bayerischen Warenausfuhren in die Slowakei. Äthiopien belegte 2018 mit weiß-blauen Warenimporten von 43 Millionen Euro bloß Rang 87 der bayerischen Exportmärkte. Die drei afrikanischen Spitzenreiter Südafrika (Platz 32), Ägypten (50) und Marokko (54) kauften im Vorjahr Waren für 1,6 Milliarden Euro aus Bayern. Weltweit exportierte Bayern Waren im Wert von 191 Milliarden Euro.
Afrikas Gewicht in der Weltwirtschaft wird zwangsläufig stark zulegen, so eine im April 2019 veröffentlichte Studie des ifo-Instituts (Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München e. V.) im Auftrag des Bayerischen Industrie- und Handelskammertags (BIHK).