CORONAVIRUS

Ausgangsbeschränkungen: Bestätigung des Arbeitgebers

Ab Mittwoch, den 16. Dezember 2020, gibt es in Bayern weitreichende Ausgansbeschränkungen bzw. -sperren. So darf man sich z.B. in der Zeit von 21 Uhr bis 5 Uhr nur zur Ausübung beruflicher oder dienstlicher Tätigkeiten oder für unaufschiebbare Ausbildungszwecke außerhalb der eigenen Wohnung aufhalten. Die Einhaltung der Regeln wird von der Polizei und den Ordnungsämtern kontrolliert. Verstöße werden mit Bußgeld geahndet.
Die Berechtigung, die Wohnung zu verlassen, muss der Betroffene bei einer Kontrolle plausibel darlegen können. Eine Bestätigung des Arbeitgebers kann ihm dabei behilflich sein.