Ausbilderakademie

Generationswechsel in der Jury

25.10.2019
Über zwei Jahrzehnten lang hat Heinz Becke mit der IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim zusammengearbeitet, nach seinem 70. Geburtstag hat er sich jetzt zurückgezogen: Bei einer Feierstunde wurde er feierlich verabschiedet.
In seiner aktiven Zeit hat Heinz Becke als Ausbilder und Prüfer bei der Telekom AG maßgeblich dazu beigetragen, die IT Berufe, die 1997 ins Leben gerufen wurden, voranzubringen – unter anderem nahm er die ersten Prüfungen in diesem Bereich ab.
Ralf Kohl, Bereichsleiter Berufsbildung der IHK Regensburg, würdigte Beckes Arbeit als aktives Jurymitglied der IHK Ausbilderakademie. „Zehn Jahre lang haben sie hier mit uns an einem Strang gezogen, es war immer ein angenehmer Austausch. Sie sind ein Mann aus der Praxis für die Praxis.“
Thomas Schneider, Leiter IHK Ausbilderakademie Bayern, betonte, dass es nicht selbstverständlich sei, in unserer schnelllebigen Zeit ein Ehrenamt so lange und mit so großem Einsatz auszuüben - „und das immer äußerst zuverlässig. Herzlichen Dank für die gute Zusammenarbeit!“
Für sein IHK-Engagement erhielt Heinz Becke von Ralf Kohl Urkunde und Ehrennadel in Gold.
Thomas Schneider lud ihn ein, der Ausbilderakademie die Treue zu halten und die Veranstaltungen zu besuchen. „Es wäre schön, wenn Sie Ihre umfangreichen Erfahrungen weiterhin an neue, künftige Ausbilderinnen und Ausbilder weitergegeben würden.“
Heinz Becke freute sich über die Wertschätzung. Er will sich in Zukunft noch mehr auf seine Hobbys, das Reisen und die Begeisterung für die Eisenbahn, konzentrieren.
Beckes Nachfolger ist Richard Gleißner. Thomas Schneider hat ihn im Jahr 2010 kennengelernt, als sich der Ausbildungsleiter bereits kurz nach der Gründung der Ausbilderakademie zertifizieren ließ. Zudem hat Gleißner schon 2013 als Erster in ganz Bayern die letzte der drei Stufen des Zertifizierungsverfahrens abgelegt. Ab sofort ist Gleißner jetzt aktives ehrenamtliches Jury-Mitglied bei der Ausbilderakademie. „Ich freue mich, einen Beitrag dazu zu leisten, dass die Qualität der Ausbildung weiter steigt“, sagte er.
Richard Gleißner ist seit 2007 im Teunzer Unternehmen TGW Software Services GmbH äußerst erfolgreich als Ausbilder tätig: Er hat bereits einige Kammerbeste, Landes- und Bundessieger unter den Azubis betreut.