Statistik

Wirtschaftsstruktur

Hier finden Sie Zahlen, Daten und Fakten zur Wirtschaftsstruktur im IHK-Bezirk (Regierungsbezirk Oberpfalz und der niederbayerische Landkreis Kelheim).




Quelle: Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung 

Mit 129 Industriebeschäftigten pro 1.000 Einwohnern besitzt die Oberpfalz die höchste Industriedichte in Bayern!

 ------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Quelle: Michael Bauer Research GmbH, Nürnberg

(Stand Mai 2020 mit teilweiser Berücksichtigung Corona-Effekt)
Kaufkraft bezeichnet das verfügbare Einkommen (Einkommen ohne Steuern und Sozialversicherungsbeiträge, inkl. empfangene Transferleistungen) der Bevölkerung der Region.
Kaufkraftindex (auch: Kaufkraftzahl oder Kaufkraftkennziffer) einer Region gibt das Kaufkraftniveau dieser Region im Vergleich zum nationalen Durchschnitt an. Der nationale Durchschnitt hat dabei den Normwert 100. Beträgt der Kaufkraftindex je Einwohner einer Region zum Beispiel 84, so liegt er unterhalb des Durchschnitt - die Einwohner in dieser Region verfügen im Mittel nur über 84 Prozent der durchschnittlichen Kaufkraft.

 ------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Quelle: Michael Bauer Research GmbH, Nürnberg   

Einzelhandelszentralität (auch Kennziffer der Einzelhandelszentralität oder Zentralitätsfaktor) einer Stadt oder sonstigen Verwaltungseinheit wird das Verhältnis aus ihrem Einzelhandels-Umsatz zur vor Ort vorhandenen Einzelhandelsrelevanten Kaufkraft bezeichnet. Werte über 100 % weisen auf eine Anziehungskraft der Stadt hin.

 ------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Quelle: Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung

Mit einer Tourismusintensität von 1.497 verzeichnet der Flächenlandkreis Cham bezogen auf die Einwohner deutlich überdurchschnittliche Übernachtungszahlen.