Nr. 166119185
trackVstDetailStatistik

Unternehmensnachfolge

Roadshow

Veranstaltungsdetails

Die Unternehmensnachfolge konsequent vorbereiten – den Unternehmenswert steigern
Der Generationswechsel ist eine extrem schwierige Phase im Leben eines Unternehmers. Dabei stellt sich zunächst die Frage, ob der Senior innerlich wirklich bereit ist, seine Firma abzugeben. Klare Vorstellungen zur Gestaltung des dritten Lebensabschnittes erleichtern die Entscheidung. Danach geht es darum das Unternehmen für die Übergabe fit zu machen, die Anforderungen an den potenziellen Nachfolger zu definieren und sich auf die Suche nach einem geeigneten Nachfolger zu machen. Im Rahmen die Übergabe-verhandlungen sind dann noch eine Vielzahl betriebswirtschaftlicher, rechtlicher und steuerrechtlicher Fragen zu klären. Die Unternehmens-übergabe ist ein komplexer, meist mehrjähriger Prozess. Wer ihn frühzeitig und planerisch angeht sichert den Bestand des Unternehmens und steigert den Unternehmenswert.

 

Die Altersversorgung des Unternehmers – frühzeitig planen und richtig gestalten

Viele Unternehmer gehen davon aus, dass der Erlös aus dem Verkauf des Unternehmers den Lebensunterhalt im Ruhestand sicherstellen wird. Diese Erwartung führt häufig zu überhöhten Vorstellungen über den Verkaufspreis. Ähnliches gilt für etwaige Pensionsverpflichtungen des Unternehmens gegenüber dem Senior-Unternehmer bzw.  bei Mängeln bei deren Gestaltung. Sie können eine erfolgreiche Unternehmensnachfolge erheblich erschweren oder sogar verhindern. Denn aus der Sicht des Nachfolgers in spe ist all das nicht relevant, er interessiert sich dafür, was er mit dem Unternehmen künftig verdienen kann.

 

Erfolgreiche Unternehmensnachfolge in der Praxis

Das Lebenswerk weitergeben: Für viele Unternehmerinnen und Unternehmer ist das keine einfache Sache. „Viele Unternehmer schieben die Nachfolgeplanung vor sich her, weil sie sich emotional schwer damit tun ihr Lebenswerk in andere Hände zu geben“, stellt IHK-Nachfolgeberater Dr. Reinhard Rieger immer wieder fest. Daher sein eindringlicher Appell: „Unternehmerinnen und Unternehmer sollten ihre Nachfolge als enorm wichtige strategische Managementaufgabe verstehen – nicht als Problem oder Schwäche.“ Wie ihre Nachfolgen gelungen sind, das erzählen Unternehmensübergeber und Übernehmer aus der Region. Dabei lief vieles im jahrelangen Prozess nach Plan und einiges adhoc.

 

Programm:

-  Eröffnung und Begrüßung

- Die Unternehmensnachfolge konsequent vorbereiten – den Unternehmenswert steigern
Mark Walther, Walther Management GmbH, München

- Die Altersversorgung des Unternehmers – frühzeitig planen und richtig gestalten

Armin Schulz, R & M – Gesellschaft für betriebliche Altersvorsorge und Wertkonten mbH

- Erfolgreiche Unternehmensnachfolge in der Praxis: 

- Praxisbericht von Herrn Dr. Franz Ehrnsperger, Fa. Neumarkter Lammsbräu Gebr. Ehrnsperger KG

- Diskussion

 

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten

Weitere Informationen

Zielgruppe
  • Unternehmer
IHK-Geschäftsstelle Neumarkt
Ringstraße 7
92318 Neumarkt i.d.OPf.