Projekt AusbildungsScouts

So klappt es mit der Ausbildung

12.04.2017
Azubis sind die besten Botschafter für die Ausbildung. Im Rahmen des Projekts AusbildungsScouts der bayerischen IHKs kommen sie in Schulen und berichten aus dem Berufsleben. Die Mittelschule Dachelhofen im Landkreis Schwandorf besuchten vergangenen Freitag Jonas Ziener von der Lüdecke GmbH in Amberg und Tobias Hiller von Kaufland. Den Schülerinnen und Schülern gaben sie Tipps zur Berufsorientierung. Jonas wird Zerspanungsmechaniker, Tobias lernt Kaufmann im Einzelhandel. Tobias schätzt es, dass er viel mit Menschen zu tun hat und sein Beruf sehr vielseitig ist. Jonas wiederum ist stolz darauf, wenn er ein Werkstück oder ein Projekt, an dem er selbst gearbeitet hat, präsentieren kann. „Wie habt ihr die Umstellung von der Schule zur Arbeit erlebt?“ – das war eine von vielen Fragen, die die Schüler den Scouts gestellt haben. Jonas und Tobias gaben den Rat, sich frühzeitig mit der Berufsorientierung zu befassen. Dann finde man auch seinen Traumjob.

IHK gibt Überblick

Die IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim hat schon über 100 Auszubildende aus unterschiedlichen Berufen zu Ausbildungs-Scouts geschult. Das Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die vor ihrer Abschluss-Klasse stehen und mitten in der Berufsorientierung stecken. Lehrerinnen und Lehrer aus Mittel,- Realschulen, Gymnasien und FOS, die Ausbildungs-Scouts in ihre Klassen einladen wollen, wenden sich an Projektkoordinatorin Nadine Högl.
Infos zur dualen Ausbildung, Berufen und Lehrstellen finden Sie unter Berufsorientierung.