IHK stellt Patentreport vor

Innovative Oberpfalz

13.01.2017
Der aktuelle IHK-Patentreport attestiert dem IHK-Bezirk hohe Innovationskraft. Neben Oberbayern und Mittelfranken gelten die Oberpfalz und der Landkreis Kelheim als Innovationszentren Bayerns. Bezogen auf alle Patentanmeldungen in Bayern lag der Anteil des IHK-Bezirks Oberpfalz / Kelheim bei 11,3 Prozent, bezogen auf Deutschland lag er bei 3,2 Prozent.
Die meisten Patentanmeldungen im IHK-Bezirk kommen aus dem Technologiefeld „Halbleiterbauelemente“. Auch deutschland- und bayernweit dominieren diese Technologiegebiete das Patentgeschehen. Weitere Anmeldungen stammen aus den Innovationsgebieten „Formen oder Verbinden von Kunststoffen“, „Elektrische Schalter / Schutzvorrichtungen“, „Zuführen von Brennstoff-Luft-Gemischen bei Brennkraftmaschinen“ und Verpackungsmaschinen. Unter größten Anmeldern in Bayern befinden sich auch viele Unternehmen aus dem IHK-Bezirk.

Bayern bleibt Meister im Erfinden

2015 zählte Bayern insgesamt 2.364 Anmelder und rund 535 Technologieklassen nach der internationalen Patentklassifikation. Im Vergleich zum Jahr 2012 erhöhte sich der Anteil Bayerns (29 Prozent) an den gesamtdeutschen Publikationen um drei Prozentpunkte. So decken sich die bayerischen „Top 20“-Technologien mit 17 der deutschen und sieben der europäischen Topliste. Die 50 aktivsten Anmelder aus Bayern sind für über 70 Prozent aller bayernweiten Anmeldungen in Bayern verantwortlich.

Patente als Innovationsindikator

„Der Patentreport zeigt, dass der Wirtschaftsraum Oberpfalz-Kelheim über eine sehr große Innovationskraft verfügt. Nach dem Patent-Innovationsindex ist der Standort nach Mittelfranken die Region mit den zweithöchsten Innovationsaktivitäten beziehungsweise Patentanmeldungen in Bayern“, erklärt Thomas Genosko, IHK-Abteilungsleiter Standort, Umwelt und Innovation. Die Zahlen verdeutlichen, dass Großunternehmen das Patentgeschehen dominieren. Der Report hilft Unternehmen und Regionen die Technologieprofile und FuE-Aktivitäten gegenüber dem Wettbewerb zu überprüfen und zu vergleichen.

Immer aktuelle Werte

Der BIHK erstellt im Turnus von zwei Jahren den Report „Patente in Bayern“ und wertet dazu Patentanmeldungen des Europäischen Patentamts sowie des Deutschen Patent- und Markenamtes aus. Ziel ist es, regionale Technologieprofile zu analysieren und darzustellen.
Sie finden den Report als pdf-Datei unter „Weitere Informationen“ oder können ihn in gedruckter Form kostenlos bestellen bei Edith Wittmann unter wittmann@regensburg.ihk.de.